Lassen Sie sich verzaubern

Scheidegger Winterwelten

Ab dem ersten Adventswochenende bis Ende Februar laden in Scheidegg zahlreiche weihnachtlich und winterlich geschmückte Plätze zum Staunen und Verweilen ein.

Leider kann der Scheidegger Christkindlmarkt dieses Jahr coronabedingt nicht stattfinden. Damit trotz allem weihnachtliche Stimmung im Ort aufkommt, verzaubern wir Scheidegg in eine Winterwelt mit Überraschungen für Groß und Klein.

Herzlich willkommen in den Scheidegger Winterwelten

Bereits am Ortseingang empfängt Sie aus Richtung Lindenberg kommend ein festlich geschmückter Kreisverkehr. Mit Kerzen und vielen leuchtenden Lichterketten stimmt das große Adventsgesteckt auf die Scheidegger Winterwelten und die Vorweihnachtszeit ein.

In einen beleuchteten Lichterwald wurde der Pfarrer-Kneipp-Park verzaubert. Lassen Sie sich bei einem Spaziergang mit Ihren Liebsten von der wundervollen Atmosphäre verzaubern.

Wünschewald und Himmelspostamt

Für die Wünsche der kleinen Besucher stehen vor dem Scheidegger Rathaus Tannenbäume im Wünschewald bereit. Alle Kinder können ihre Wünsche auf kleine Holzscheiben schreiben und sie an einen der Bäume im Wünschewald hängen. Die Anhänger gibt es bei den Einzelhändlern und Gastronomiebetrieben in Scheidegg.

Was wäre Weihnachten ohne einen Wunschzettel ans Christkind?! Vor dem Büro von Scheidegg-Tourismus befindet sich die Hauptstelle des Himmelspostamts. Hier können Kinder ihre Wünsche ans Christkind auf einen Wunschzettel schreiben und in einen Briefkasten werfen. Eine weitere Filiale des Himmelspostamts befindet sich im Weihnachtsdorf Scheffau. Die Postämter nehmen Wunschzettel bis Montag, 21. Dezember entgegen.

Krippenausstellung und märchenhafte Eiswelt

Auf dem Scheidegger Kirchplatz können Sie in vier Holzhütten verschiedene große und kleine Krippen bestaunen.

Tauchen Sie am Theatron am Kurhaus Scheidegg in eine märchenhafte Eiswelt ein. Beleuchtete Bäume und Figuren aus Holz zaubern im Bereich des Theatrons eine verwunschene Märchenlandschaft. Ab Januar werden zudem großartige Eisskulpturen zu sehen sein. Je nach Coronalage wird in der Eiswelt auch eine Märchenerzählerin für die kleinsten Besucher zu Gast sein.  

Der Eintritt in die Scheidegger Winterwelt ist kostenfrei.